Das ist hellmedia

Digitale Vielfalt | Spezialisten Team | Arbeitgeber

Eines steht fest, im Mittelpunkt unseres Unternehmens stehen UNSERE KUNDEN, um sie dreht sich alles. Ihre Zufriedenheit steht bei uns an erster Stelle, das ist unser Antrieb und unser Ziel!

Das TEAM der hellmedia GmbH, besteht aus kompetente Spezialisten, mit langjähriger Erfahrung, die mit Begeisterung, Herz und Verstand, Hand in Hand zusammenarbeiten damit für UNSERE KUNDEN das beste Ergebnis erzielt wird. Wir Netzwerken und haben das Glück auf SPEZIALISTEN aus verschiedenen Branchen und Ländern zurückgreifen zu können. Damit finden wir für jede noch so komplexe Aufgabenstellung genau den Mitarbeiter, der die Aufgabenstellung zu 100% lösen kann.

Wie alles begann...

Die Geschichte von hellmedia
und Thomas Hellfritsch

Alles begann vor 22 Jahren. Damals hatte ich mich gerade selbständig gemacht und Elektronik für Flugsimulatoren entwickelt. Es war ein spannendes Aufgabengebiet. Die Computer hatten noch Bezeichnungen wie 386er. Damit war eine Intel CPU mit i386 Prozessor gemeint. Da die Leistung dieser Prozessoren bei weitem nicht zur komplexen Berechnung von Flugdynamik und Visualisierung der Landschaften ausreichten, wurden Transputer als CPUs auf speziellen 19“ Rack Platinen eingesetzt. Transputer sind RISC-Prozessoren die man parallel schalten kann um Rechenaufgaben auf mehrere CPUs zu verteilen und damit die benötigte Gesamtleistung bereitzustellen. Ein paar Jahre später habe ich mich intensiver der Software zugewandt. Software hat gegenüber der Hardware einen wesentlichen Vorteil. Sie ist dynamisch. Man kann sie schneller und individueller an Prozesse und den aktuellen Bedarf des Marktes sowie der Kundenprojekte anpassen. In den Jahren darauf sind zahlreiche Softwareprodukte bei hellmedia entstanden die bei vielen hundert Kundenprojekten eingesetzt werden. Manche davon unzählige Male und andere dagegen nur ein oder zweimal, da sie so individuell sind wie der Kunde und dessen Spezialisierung selbst.

Thomas Hellfritsch




wie sich alles entwicklet hat

2000, in der Übergangszeit von der Hardware zur Software, lernte ich unseren ersten Kunden kennen. In dem Jahr darauf kam bedingt durch die Branche auf die wir uns damals spezialisiert hatten unser zweiter Kunden dazu. Von beiden haben wir erst kürzlich weitere Programmieraufträge erhalten. So begleiten wir einige Kunden schon fast ein Leben lang.

Eines unserer größten Projekte, ist auch gleichzeitig unsere größte Herausforderung geworden, der wir uns immer wieder stellen. Dieses Projekt und diesen Kunden begleiten wir nun schon fast so lange wie es hellmedia gibt. Mehr als 10.000 Programmierstunden sind über die Jahre in dieses Projekt eingeflossen. Da sich der Markt ständig weiter entwickelt und dementsprechend auch die Anforderungen an das jeweilige Projekt gestiegen sind, ist theoretisch kein Ende eines Produkt-Entwicklungszyklus abzusehen wenn man am Ball bleiben möchte.

Auf der einen Seite technologisch am Ball bleiben und auf der anderen hochspezialisierte Programmierer zu finden und zu motivieren, die steigenden Anforderungen der Kundenprojekte zu meistern, all dies ist keine leichte Aufgabe. Was ich selbst vor ein paar Jahren noch als undenkbar eingeschätzt hatte, ist heute für mich selbstverständlich geworden. "Netzwerken" Nicht jeder geniale Programmierer möchte auf seine persönliche Freiheit verzichten und als Angestellter mit geregelten Arbeitszeiten in einem Büro, an immer dem gleichen Schreibtisch ein Leben lang sitzen. Daher geben wir jedem im Team die Möglichkeit dort zu arbeiten und sich zu entfalten wo er oder sie am effektivsten und am ungestörtesten arbeiten kann.

Mit dieser Erkenntnis und der Anpassung der Arbeitsabläufe ist es mir zusätzlich gelungen nicht mehr auf eine bestimmte Programmiersprache oder Technologie fixiert zu sein, sondern entsprechen der Kundenprojekte und Aufgabenstellungen individuell zu entscheiden welches Team was programmiert.

Ende 2015 habe ich begonnen die neuen hellmedia Büros zu planen, noch lange bevor wir ein Grundstück oder eine Baufirma gefunden hatten. Unser Anspruch an die neuen Büros war etwas ungewöhnlich, denn alle Erfahrungen aus den bisher angemieteten Büros sollten hier einfließen. Angefangen von den Wünschen der Mitarbeiter die Mittagspause bei schönem Wetter im freien auf der Terrasse verbringen zu können, viel natürliches Licht in den Büros, Aussicht ins Grüne der Natur, genügend Parkplätze moderne Arbeitsplätze usw. Weil die Aufgabenstellung so anspruchsvoll und spannend war, habe ich die Gesamtplanung selbst übernommen, statt diese an einen Architekten zu übergeben. Ich hatte viel Freude bei dieser Arbeit, aber auch die eine oder andere schlaflose Nacht auf der Suche nach der perfekten Lösung.

Im Januar 2017 konnten wir in unsere neuen Büros einziehen. Dank der hervorragenden Unterstützung unserer Baufirma war das Gebäude und die kompletten Außenanlagen schon nach 7 Monaten Bauzeit vollständig fertiggestellt, was der eine oder andere für unmöglich gehalten hatte. Und sollte sich die hellmedia Zentrale vergrößern müssen, so habe ich dafür gesorgt, dass nicht gleich der nächste Umzug ansteht, unser neues Bürogebäude kann jederzeit aufgestockt werden. Bei uns in der Zentrale kommen die Programmierer zusammen um die Kundenprojekte zu besprechen oder via Konferenzschaltung im In- und Ausland die Projektfortschritte den Kunden vorzustellen.

Die Welt entwickelt sich rasant weiter und wir unterstützen unsere Kunden mit moderner Technologie damit ihre Projekte immer dem Markt gerecht mithalten können. So entstehen jedes Jahr neue Software Produkte und bestehende Produkte werden an neue Anforderungen angepasst.

Thomas Hellfritsch Geschäftsführer und Inhaber der hellmedia GmbH





Technologien

hellmedia hat sich viele Jahre auf die Betriebssysteme von Microsoft an den Arbeitsplätzen und auch bei den Webservern im Rechenzentrum konzentriert. Dabei kam als Datenbank der Microsoft SQL Server zum Einsatz.

2017 haben wir den Grundstein für Linux-basierte Systeme gelegt und damit den Weg für lizenzkostenfreie Betriebssysteme und Softwaretools erschlossen. Wir können damit die Web-Entwicklung und das Hosting für open Source CMS wie Typo3 und Wordpress oder OnlineShops wie Magento mit open Source SQL Datenbanken anbieten.
Mit dieser Entscheidung sind wir freier bei der Planung unserer Kundenprojekte und können noch individueller auf Anforderungen und Wünsche eingehen. Im Frühjahr 2018 gehen unsere neuen hochleistungs-Webserver von DELL ans Netzt.
Unsere Techniker freuen sich schon jetzt auf 24 Prozessorkerne für höchste Rechenleistung und 128GB RAM für speicherhungrige Prozesse (pro Server).

Datensicherung und Verfügbarkeit

hellmedia betreibt im Rechenzentrum Frankfurt eine Reihe spezieller Hochleistungswebserver. Mit unserem Partner im Rechenzentrum haben wir seit 2009 beste Erfahrungen gemacht und sehr kompetente Techniker die unsere Webserver rund um die Uhr betreuen.

Da wir viele Kunden in der Hotellerie haben und unsere Softwaresysteme fast rund um die Uhr genutzt werden, wissen es die Kunden sehr zu schätzen wenn hellmedia auch in der Nacht oder an Feiertagen rund um die Uhr erreichbar ist, falls es mal Probleme geben sollte.

Die tägliche Sicherung der Kundendaten hat bei hellmedia schon immer höchste Priorität. Etablierte Sicherungsmethoden wurden mit hellmedia eigenen Konzepten kombiniert um max. Datenverfügbarkeit im Livebetrieb und in der Datensicherung zu gewährleisten. Die Verfügbarkeit der hellmedia Webserver lag in den letzten Jahren bei 99,9% inkl. der geplanten Wartungszeiten.

Content Management Software (C)opyright 2000-2018 by HELLMEDIA GmbH


hellmedia Produkte